Lagotto Romagnolo Club Austria

Erziehung

Erziehung ist für jeden Hund wichtig und somit auch für den Lagotto.
Natürlich bestimmt der Lagottobesitzer welche Fertigkeiten und Benimmregeln der Hund im eigenen Umfeld haben soll.
Anzunehmen aber ist, dass Sie einen glücklichen, geselligen, freundlichen, souveränen Zeitgenossen haben möchten - mit einem Wort: Einen ausgeglichenen Hund.

Da solche Verhaltensmuster keinem Hund angeboren sind, muss man sein Ziel von Beginn an konsequent verfolgen und das bedeutet: Den Hund konsequent erziehen.

Für den Lagotto gelten selbstverständlich die Regeln einer konsequenten Hundeerziehung im Allgemeinen.
Obwohl der Lagotto in der Regel als nicht schwierig zu erziehende Rasse gilt, sei als Besonderheit seine Arbeitsfreude erwähnt und er sollte in dieser Richtung auch gefördert werden, schon allein um nicht auf dumme Gedanken zu kommen.

Konsequenz und Disziplin sind bei seiner Erziehung deshalb sehr wichtig.


Wichtige allgemeine Erziehungstipps:

• Die Erziehung beginnt sofort, wenn Ihr Welpe einzieht.
• Stellen Sie Regeln auf, die alle Familienmitglieder unterstützen - so lernt der Hund schnell erwünschtes Verhalten.
     (Klären Sie noch bevor der Hund einzieht was er darf und was er nicht darf!)
• Erwünschtes Verhalten wird sofort belohnt - nicht nur „Leckerli" auch Streicheleinheiten bedeuten Lob und Anerkennung!
     Bedenken Sie dabei: Der Hund kennt kein „manchmal oder vielleicht", sehr wohl aber den Unterschied von „Ja" und „Nein"
• Besuchen Sie möglichst früh eine Hundeschule. Ausbildung und Erziehung sind untrennbar miteinander verbunden.


Ihr Lagotto braucht nicht nur körperliche, sondern vor allem auch geistige Beschäftigung - ein Grundstück zur Verfügung zu stellen alleine reicht mit Sicherheit nicht!

Tipps für Familien mit Kleinkindern:

• Grundsätzlich gilt für alle Hunde: Kleinkinder spielen niemals unbeaufsichtigt mit dem Hund.
• Erklären Sie auch Ihrem Kind: Was darf ich, was darf ich nicht?
• Der Hund braucht Ruhezonen - wenn der Hund sich dahin zurück zieht, wird er nicht gestört
• Kinder spielen niemals unbeaufsichtigt mit dem Hund!


Das Zauberwort in der Erziehung heisst „Konsequenz"! Wird der Hund immer für erwünschtes Verhalten sofort belohnt, lernt er sehr rasch!
Wird er manchmal dafür belohnt, stellt er Ihre Autorität sofort in Frage.

An dieser Stelle möchten wir auf die vielfältigen Informationen verweisen die sich im Internet recht einfach finden lassen.
Sich hier einzulesen ist sicher empfehlenswert.

Gerne stehen Ihnen aber auch unsere Züchter und natürlich der Lagotto Romagnolo Club Austria mit Rat und Tat zur Seite!

Gerne können Sie jederzeit unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Nützen Sie auch den Besuch einer Veranstaltung unseres Clubs und machen Sie sich selbst ein Bild von unseren Hunden, auch (oder gerade) wenn Sie noch keinen Lagotto besitzen.

Wir wünschen Ihnen schon heute viel Spaß mit Ihrem neuen Familienmitglied!





  Copyright © 2019 by Lagotto Club Austria Impressum